• Slide 2023 2

    Omišalj

  • Slide 2023 1

    Gemeindezentrum, Omišalj

  • Slide 7

    Hotel Uvala Scot, Kraljevica

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Slide 12
  • Slide 13
  • Slide 8

    Riječki korzo

logo 2024

Einladung

blass 2023

Liebe Blasorchester, Brass Band und Kammerensembles, 

Wir laden Sie zum 12. Internationalen Festival der Blasorchester, Brass Bands und Kammerensembles mit dem Titel „Mitteleuropa Blasmusikfest 2024“ ein. In den vergangenen zehn Jahren wurde das Festival in den Städten Split und Opatija abgehalten. In den letzten zwei Jahren fand das Festival auf der Insel Krk (die durch eine Brücke mit dem Festland verbunden ist) in der Touristenort Omišalj statt. 

Die Teilnehmer des Festivals (Orchester, Bands und Kammerensembles sowie deren Gefolge aus fernen Teilen Kroatiens und dem Ausland) werden im Hotel Uvala Scott in Kraljevica (in der Nähe der Krk-Brücke) untergebracht, das 7 km von Omišalj und 6 km entfernt liegt vom Flughafen Rijeka. 

Ziel des internationalen Wettbewerbs ist es, die Qualität der Amateurarbeit von Blaskapellen sowie die bessere Arbeit von Blaskapellen und Kammerensembles zu steigern, die gegenseitige Zusammenarbeit zu entwickeln und ihre Musik in der Region Mitteleuropa und darüber hinaus bekannt zu machen Welt. Natürlich können auch Interessierte aus anderen Teilen der Welt am Wettbewerb teilnehmen. Blasmusikkapellen treten in vier Kategorien (A, B, C, D) und im freien Auftritt in der Kategorie E mit drei Stücken ihrer Wahl an. Der Wettbewerb in den Kategorien F und G (Brass bands und Kammerensembles) findet zum ersten Mal im Rahmen des Festivals statt.

Das Festivalprogramm besteht aus zwei Teilen: 

  1. Der Wettbewerbsteil für Blasorchester, Brass Bands und Kammerensembles findet im Sozialzentrum im touristischen Reiseziel Omišalj auf der Insel Krk statt. 
  2. Die feierliche Parade aller Orchester un Brass Bands findet in Rijeka im Zentrum der Stadt Korzo statt. Die Orchester spielen Lieder ihrer Wahl, danach spielen alle Orchester drei gemeinsame Kompositionen (Radetzky-Marsch, Show Time (AbelLex) und Serenade über Opatija). Der Veranstalter von Festivals ist verpflichtet, die Partituren der oben genannten drei Kompositionen an die registrierten Blasorchester und Brass Bands zu senden.

1. Wettbewerbsteil 

Im Wettbewerbsteil treten die Festivalteilnehmer in sieben Kategorien (A, B, C, D, E, F, G) vor einer dreiköpfigen Expertenjury in den folgenden Kategorien auf:

  • KATEGORIE A – Schwierigkeit 4,5–6 
  • KATEGORIE B – Schwierigkeit 3-4,5 
  • KATEGORIE C – Schwierigkeit 2-3 
  • KATEGORIE D – Flexi Band und Young Band 
  • KATEGORIE E – Bewertung 
  • KATEGORIE F – Brass Band 
  • KATEGORIE G – Kammermusik

Orchester und Bands wählen eine der beiden angebotenen Pflichtkompositionen und bestimmen damit auch die Kategorie, in der sie antreten. 

Pflichtstücke für Blasorchester nach Kategorie (A, B, C und D)

  1. Schwierigkeitsgrad 4,5-6 – Bert Appermont: The Saga of Candida Beriato 
    https://www.bandmusicshop.com
    Frigyes Hydas: Vienna Ruh Editions, 
    https://ruh.ch
  2.  Schwierigkeitsgrad 3 -4,5 Norman DelloJoio; Satirische Tänze – Hal Leonard 
    https://www.bandmusicshop.com
    Jan Van Der Roost; Dublin Dances – Hal Leonard De Hask 
    https://www.bandmusicshop.com
  3. Schwierigkeitsgrad 2 -3 Adam Gorb: A Little Tango - Musik G&Brand
    https://www.gmbrand.co.uk
    Antonio Rossi: Roter Berg – Scomegna 
    https://scomegna.com
  4. Flexi Band und Young Band: Filippo Ledda: Contos - Scomegna (Flexi Band)  
    https://scomegna.com
    Otto M. Schwrz: Apollo 11, Hal Leonard – Mitropa 
    https://www.bandmusicshop.com

​ Die Aufführungsreihenfolge der Pflicht- und Wahlkompositionen in den Kategorien (A, B, C und D) ist nicht festgelegt und kann während der Aufführung geändert werden, muss jedoch der Jury vor der Aufführung ordnungsgemäß bekannt gegeben werden. Das Eröffnungsstück wird nicht benotet, es wird nur zum Aufwärmen des Orchesters vor der Bewertung der Pflicht- und Wahlkompositionen aufgeführt. Die Wahl der Pflichtkomposition bestimmt, zu welcher Kategorie das Orchester gehört. Die gewählte Pflichtkomposition muss den gleichen oder einen höheren Schwierigkeitsgrad haben als die Wahlkomposition. Bei dieser Komposition muss es sich entweder um einen Choral oder einen Marsch von hohem künstlerischem Wert handeln. Instrumentale oder vokale Solokompositionen sind im Wettbewerb nicht zugelassen. 

In der Kategorie E spielen Blasmusikkapellen keine Pflichtstücke aus den Kategorien (A, B, C, D und F). Vielmehr können sie nach freier Wahl drei Kompositionen zur Aufführung auswählen, darunter eine Komposition (Autorenstück) für Blasinstrumente. Die oben genannten drei Kompositionen müssen innerhalb von 25 Minuten aufgeführt werden. Die Jury bewertet die Aufführung dieser Kompositionen und gibt im Gespräch mit den Dirigenten professionelle Ratschläge für die weitere Entwicklung der Orchester und Bands. 
Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kategorie F – Brass Band 

Die Wettbewerbsbedingungen in der Kategorie F sind die gleichen wie in den Kategorien A, B, C und D. Die teilnehmenden Gruppen wählen aus den beiden angebotenen Musikstücken ein Pflichtmusikstück aus: 

  1. Philip Sparke: Musik für Arosa – Studiomusik – https://studio-music.co.uk
  2. Edward Gregson; Konnotationen – Boosey&Hawkes 

In der Kategorie G (Kammermusik) nehmen Kammerensembles von 2 bis 15 Mitgliedern am Wettbewerb teil. Diese Kategorie besteht aus zwei Wettbewerbsteilen: dem ersten Online-Wettbewerb und dem Abschlusswettbewerb auf dem Festival. In dieser ersten Phase konkurrieren Kammerensembles online mit der Einreichung von Videos.Kammerensembles sind verpflichtet, zwei Stücke unterschiedlichen Charakters/geschichtlicher Epoche mit einer Dauer von maximal 25 Minuten aufzuführen. Partituren der Kompositionen sind im PDF-Format unter Angabe des Namens des Ensembles und des Aufführungsprogramms an die E-Mail-Adresse der Jury zu senden. 

Die Anmeldung beginnt am 5. November 2023. Letzter Anmeldetag für den Online-Wettbewerb ist der 20. Februar 2024. Das Datum der Veröffentlichung der Ergebnisse der sechstbestplatzierten Kammerensembles ist der 20. März 2024, und ihr Wettbewerb beim Festival findet am 26. April 2024 im Gemeindezentrum in Omišalj statt. Die Anmeldung zum Online-Wettbewerb kostet für ein Orchester- oder Bandmitglied 30 Euro, für zwei Mitglieder 60 Euro, für drei Mitglieder 90 Euro usw. Nach dem Online-Wettbewerb nehmen die sechstbesten Teilnehmer am letzten Teil des Festivals teil (Freitag, 26. April).In den Kategorien (A, B, C und F (letzter Teil) beträgt die Anmeldegebühr für die Teilnahme am Wettbewerb für jedes Orchester 340 Euro und für die Kategorien (D, E) 300 Euro. Die Gebühr wird bei der Registrierung entrichtet und ist nicht erstattungsfähig. Sämtliche Bankgebühren sind vom Anmelder zu tragen.Bewerbungsschluss für die Kategorien (A, B, C, D, E und G) für den Wettbewerb ist der 20. Februar 2024, sofern die Teilnehmerzahl bis dahin nicht erreicht ist. Bitte melden Sie sich so schnell wie möglich an, da Ihnen der Veranstalter sonst eine teurere Unterbringung in einem anderen Hotel gewähren muss.

Bei Fragen zu Hotelunterkünften, Bewerbungsformularen für den Wettbewerb und anderen organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an: 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei musikalischen Fragen zum Wettbewerb wenden Sie sich bitte an den Präsidenten der Festivaljury, Herrn Matteo Firmi, auf Englisch oder Italienisch:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Mitteleuropa Blasmusikfest 2024. Kvarner Riviera 
Rijeka, Europäische Kulturstadt 2020! 
Opatija, die Perle der Adria und Mitteleuropas! 
Omišalj, wunderschönes kroatisches Inseltouristenziel! www.blasmusikfestival.net